Diuretika ++ Wassertabletten ++ Medikamente ++ Bluthochdruck ++ Die Wassertabletten bei Bluthochdruck (Hypertonie)

Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente Toggle navigation SoforthilfeErnährungAbnehmenDiätenHausmittelÄrzte A bis ZImpressum Bluthochdruck >  Diuretika – Wassertabletten

Die Diuretika – Medikamente gegen Bluthochdruck

Lösungen bei Bluthochdruck bringen oftmals Diuretikas

Thiaziddiuretika sind die am häufigsten eingesetzten Medikamente bei Bluthochdruck, denn sie hemmen die Resorption von Natrium in dem Teil der Niere, welches als distaler Tubulus bekannt ist.

Obwohl dieser Abschnitt normalerweise nur 5 Prozent des ursprünglich entfernten Natriums beseitigt, verringert die enternte Wassermenge durch ein Diuretika das Blutvolumen ausreichend, um den Blutdruck effektiv zu senken.

Medikamente wie etwa die Schleifendiuretika wirken hingegen im Steigrohr, und haben einen größeren Einfluss auf die Natriumwerte als normale Diuretika, da dieser Abschnitt typischerweise 25 Prozent des Natriums resorbiert.

Da diese Diuretika-Medikamente viel effektiver bei der Verringerung des Blutdrucks sind, verursacht diese Art von Diuretika auch weit mehr Nebenwirkungen, einschließlich einer Teilnahmslosigkeit, Muskelkrämpfe, Schwäche und Schwindel.

Tabletten wie die kaliumsparenden Diuretika helfen hingegen einen übermäßigen Verlust von Kalium zu vermeiden, was bei den anderen Medikamenten dieser Diuretika-Art auftreten kann, aber sie sind auch weniger wirksam bei der Verringerung des Natrium- und Wassergehalts des Blutes, und damit weniger wirksam gegen Bluthochdruck.

Weitverbreitete Diuretika bei Hypertonie

Viele verschiedene Diuretika-Medikamente sind erhältlich, um eine Hypertonie oder Bluthochdruck zu behandeln, wobei folgenden Diuretika besonders oft verschrieben werden:

Furosemid

Hydrochlorothiazid, auch als HCTZ bekannt

Spironolacton

Metolazone

Wirksamkeit der Diuretika gegen Bluthochdruck

Die meisten Patienten mit primärer Hypertonie, welche etwa 90 bis 95 Prozent aller Fälle ausmachen, reagieren positiv auf die Behandlung mit einem Diuretikum.

Um die Wirksamkeit dieser Diuretika gegen Bluthochdruck zu erhöhen, empfehlen die meisten Ärzte auch die Umsetzung bestimmter Änderungen des Lebensstils.

Die Steigerung der körperlichen Aktivität zusammen mit einem Gewichtsverlust, dem aufhören von Zigarettenrauchen und eine reduzierte Natriumaufnahme kann dazu beitragen, die Effektivität dieser Diuretika-Medikamente zu erhöhen, und den Blutdruck effektiver und schneller zu senken.

Nebenwirkungen der Hypertonie-Diuretika

Hypertonie muss nicht sein – Diuretika können helfen

Da viele unterschiedliche Klassen oder Typen von Diuretika als Medikament gegen Bluthochdruck auf dem Markt sind, gibt es auch viele mögliche Nebenwirkungen, welche mit der Verwendung für einen Bluthochdruck verbunden sind.

Im Allgemeinen werden jedoch die folgenden Nebenwirkungen bei der Einnahme von Diuretika auftreten:

Übermäßige Wasserlassen
Elektrolytstörungen
Erhöhter Blutzucker
Schwindel
Trockener Mund
Kopfschmerzen
Vermehrter Durst

Diuretika gegen Hypertonie einsetzen

Da einige dieser Medikamente aus der Gruppe der Diuretika auch den Blutzuckerspiegel erhöhen können, ist eine sorgfältige Überwachung bei der Einnahme sehr wichtig, wenn eine Person ausser an zu hohem Blutdruck auch noch an Diabetes leidet.

Diese Liste der Nebenwirkungen der Diuretika-Tabletten ist nicht ausführlich, und sollte ein Patient irgendwelche abnormen Reaktionen bei der Einnahme dieser Medikamente für eine Hypertonie erleben, sollte augenblicklich ein Arzt konsultiert werden.

Hier lesen Sie weiter über den Einsatz von Diuretika gegen Bluthochdruck click.

Ärzte A – Z Abnehmen Medikamente Symptome Ursachen

Natürliche Diuretika und entwässernde Mittel

Bei den Diuretika (entwässernde Mittel) im Einsatz gegen zu hohen Blutdruck unterscheiden wir zwischen natürlichen Mitteln und Medikamenten.

Die natürlichen Mittel sind auf unserem Gesundheitsportal mit dem Schwerpunkt Bluthochdruck bereits in der Rubrik Heilmittel aufgelistet. Die stark entwässernden Heilmittel (diuretische Wirkungsweise) werden hier der Vollständigkeit halber nochmals als natürliche Diuretika alphabetisch gelistet:

Natürliche Diuretika:

– Birkenblätter

– Brennessel

– Goldrute

– Hauhechel

– Löwenzahn

– Orthosiphonblätter

– Tausengüldenkraut

Medikamente:

– Amilorid

– Bendroflumethiazid

– Chlortalidon

– Eplerenon

– Furosemid

– Hydrochlorothiazid

– Indapamid

– Piretanid

– Spironolacton

– Thiaziddiuretika

– Torasemid

– Triamteren

– Valsartan

– Xipamid

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer

Ayurveda Bachblüten Gallenreinigung Homöopathie TCM

TOPNEWS rund um das Thema zu hoher Blutdruck

Verwandte Suchanfragen zu Bluthochdruck Diuretika:

diuretika hypertonie

bluthochdruck hypertonie

diuretika medikamente

bluthochdruck therapie

diuretika schwangerschaft

medikamente gegen bluthochdruck

blutdruckmittel diuretika

diuretika wirkstoffe

Über den Autor: Bill Mugeni

Hilfe bei Bluthochdruck

BluthochdruckUrsachenFolgenDiagnoseSymptomeTherapienMedikamenteHeil- und HausmittelMessungAbnehmenErnährungDiätenÄrzte A bis ZKurhäuser nach PLZGesundheitshotelsTCM und AyurvedaSoforthilfeMediathekDatenschutzerklärung

Apple Watch und der Puls

Kur bei Bluthochdruck

News

FOCUS-Online: Gefäß-Professor: 4 Dinge, die Ihre Arterien zerstören – und 4, die sie gesund halten click

Abnehmen und Diäten

Obstsalate – Ernährung bei Bluthochdruck

Stress ?

Trauben und Blutdruck

Gesichtsrötung

Ärzte bei Bluthochdruck

Risikofaktoren

Diäten

– 3D-Diät– 5 zu 2 Diät– 10 Tipps um schnell abzunehmen– Anabole Diät– Apfelessig-Diät– Atkins Diät– Buttermilch, – California-Diät– Diäten untereinander mischen– Falsche Ernährung als Ursache für Bluthochdruck– Fit for Fun Diät– Friss die Hälfte (FdH)– F.X.Mayr Diät, – Glyx Diät– Jede Woche ein Kilo abnehmen– Kohlsuppe Diät– Low Fat Diät– Montigniac-Diät– Pritkin Diät– Rohkost Diät– Scarsdale-Diät– Schweden Diät– Steinzeit Diät– Schnell und gesund Abnehmen– Susan-Powter-Diät– Thailand Diät– Toronto General Hospital Diät– Weight Watchers– Zitronendiät

Bluthochdruck senken

Bluthochdruck

Der grosse Ratgeber mit Schwerpunkt Bluthochdruck bietet Betroffenen reichhaltige Informationen rund um das Thema Bluthochdruck, seine Ursachen und Folgen, die richtige Blutdruck-Diagnose und alles Wissenswerte zu Bluthochdruck-Medikamenten sowie zu Bluthochdruck-Heilmitteln und schulmedizinischen wie alternativen Therapieformen bei Bluthochdruck.

Wir haben ein Soforthilfeprogramm für Sie zusammengestellt um möglichst schnell ihren Bluthochdruck zu senken. Klicken Sie hier für unser ‘Gesund in 21-Tagen-Programm’.

Auf www.bluthochdruck-hilfe.net finden Sie ein Ärzteverzeichnis von besonders erfahrenen Medizinern, Spezialisten sowie Kardiologen und Heilpraktikern zum Thema Bluthochdruck und Bluthochdruck-Zentren und Kurhäusern mit dem Schwerpunkt Hypertonie.

Ernährung & Diät

Hypertonie & Bewegung

Blutdruck senken

Die auf diesem Gesundheitsportal mit Schwerpunkt Bluthochdruck veröffentlichten Informationen ersetzen keinesfalls die Expertise eines Arztes oder Heilpraktikers und sind nicht zur Eigenbehandlung oder –diagnose geeignet.

Alle Rechte an den Texten sind vorbehalten und unterliegen den Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum.

Datenschutzbeauftragter

Werbung – Barbershop Stuttgart

Bluthochdruck >  Diuretika – Wassertabletten Hilfe bei Bluthochdruck ++ Blutdruck natürlich senken ++ Hypertonie ++ Abnehmen ++ Diät ++ Symptome ++ Ursachen ++ Folgen ++ Kuren ++ TCM

(Visited 1 times, 1 visits today)
Close Bitnami banner
Bitnami