Grosses Blutbild ++ Bluthochdruck ++ Hypertonie ++ Blutdruck

Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente Toggle navigation SoforthilfeErnährungAbnehmenDiätenHausmittelÄrzte A bis ZImpressum Bluthochdruck >  Grosses Blutbild

Warum ein großes Blutbild Bluthochdruck-Patienten hilft

Ein grosses Blutbild anfertigen lassen bei Hypertonie

Das große Blutbild ist eine Kombination aus kleinem Blutbild und dem Differenzialblutbild. Es wird vom Arzt gerade auch bei Bluthochdruck angeordnet, wenn er zusätzliche Informationen über die weißen Blutzellen braucht, und da ist ein grosses Blutbild, vor allem für Patienten mit dauerhaft zu hohem Blutdruck, hilfreich.

Ein großes Blutbild wird erstellt, indem zunächst auf gewöhnliche Weise Blut entnommen wird. Die Analyse dieser Blutprobe wird dann entweder mikroskopisch oder mit automatisierten Zählgeräten vorgenommen, um die prozentualen Anteile der einzelnen Blutzelltypen zu bestimmen. Die automatisierte Methode gilt gegenüber der Mikroskopischen als wesentlich genauer, gerade bei einer Hypertonie ist dies wichtig.

Welche Werte sind im grossen Blutbild enthalten?

Das grosse Blutbild bestimmt den Anteil der roten und weißen Blutkörperchen mit allen ihren Unterarten, und ist gerade bei Hypertonikern sehr wichtig. Die Werte für die Blutzellen unterteilen sich in die auch als Erythrozyten bezeichneten roten Blutkörperchen, sowie die weißen Blutkörperchen, die Leukozyten.

Weiterhin gibt das grosse Blutbild Aufschluss über die Konzentration der Blutplättchen (Thrombozyten) und des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin. Auch zeigt das große Blutbild das Verhältnis von festen und flüssigen Blutbestandteilen an, was gerade bei Bluthochdruck eine wesentliche Frage darstellt.

Dieser Wert wird auch als Hämatokrit bezeichnet, d.h. als prozentualer Anteil der Blutzellen am Gesamtblut. Bei Männern sollten die Erythrozytenwerte zwischen 4,3 bis 5,6 Millionen Mikroliter liegen, bei Frauen zwischen 4,0 bis 5,4 in einem grossen Blutbild.

Die Leukozytenwerte sollten bei einem grossen Blutbild sowohl bei Männern als auch bei Frauen zwischen 3.800 und 10.500 Mikroliter liegen. 

Ärzte A – Z Abnehmen Medikamente Symptome Ursachen

Was bedeutet ein Blutbild für Bluthochdruck-Patienten?

Die Thrombozytenwerte sind ebenfalls für beide Geschlechter gleich, und sollten sich im Bereich zwischen 140.000 bis 345.000 Mikroliter bei einem grossen Blutbild bewegen.

Der Hämoglobinanteil sollte bei Männern 13 bis 17 Gramm je Deziliter betragen, bei Frauen 12 bis 16.

Die Hämatokritwerte sind in Ordnung, wenn sie bei Männern zwischen 40 und 54 Prozent liegen, bei Frauen hingegen zwischen 37 und 47 Prozent.

Nützlichkeit eines grossen Blutbildes für Patienten mit Bluthochdruck

Alle oben genannten Werte geben den Ärzten durch das Blutbild Rückschlussmöglichkeiten darauf, wie gross die Gefahr ist, ernsthaft an chronischem Bluthochdruck (medizinisch: Hypertonie) zu erkranken.

Ist der Blutdruck schon längere Zeit zu hoch, kann dies zu Herzkrankheiten und im schlimmen Fall zu Vorzeichen eines Schlaganfalls führen. Ein grosses Blutbild bringt immer mehr Sicherheit.

Ayurveda Bachblüten Gallenreinigung Homöopathie TCM

Großes Blutbild ist teuer – bei Hypertonie aber wichtig

Blutbild bei Hypertonie

Um diesen Gefahren durch zu hohen Blutdruck vorzubeugen, kann die Ermittlung des Erythrozytenwertes aufschlussreich sein, denn dieser lässt sich auf Sauerstoffmangel im Blut zurückführen. Die Ursache des Sauerstoffmangels liegt in verschlechterter Sauerstoffversorgung des Körpers, wie sie typischerweise oft bei Herzkrankheiten auftritt, die somit ein deutliches Warnzeichen für die beginnende Hypertonie sein sollten. Darüber bringt dann ein grosses Blutbild immer zusätzliche Klarheit.

Eine starke Vermehrung der roten Blutkörperchen führt zu erhöhten Hämoglobin-Werten, die vor einem drohenden Schlaganfall durch die ursächliche Hypertonie warnen, und durch ein grosses Blutbild im Vorfeld entdeckt werden können.

Des Weiteren kann der Arzt indirekten Aufschluss über den Anteil von CholesterinBlutzucker und Blutfett (Cholesterin) gewinnen. Gerade diese drei Faktoren können in zu hoher Konzentration zu einer Hypertonie führen, und geben damit Warnsignale, die schon im Blutbild klar zu erkennen sind.

Nun könnte man sich allerdings fragen warum ein solches großes Blutbild nicht öfters Anwendung in der Untersuchung bei Bluthochdruck findet. Die Antwort ist einfach – ein großes Blutbild ist nun mal teuer.

Hier lesen Sie weiter über das sogenannte kleine Blutbild click.

Diagnose bei Bluthochdruck

– Diagnose allgemein

– eine typische Krankengeschichte

– Basisuntersuchungen

– Blutbilder allgemein

– grosses Blutbild

– kleines Blutbild

– Ultraschall-Untersuchung

– EKG (Elektrokardiogramm)

– Röntgen des Brustkorbes

– Hormonanalyse

– Blutfettwerte

– Risikotest

– Diagnoseschlüssel

– Urintest

– Funduskopie

– Echokardiographie

 

TOPNEWS rund um das Thema zu hoher Blutdruck

Über den Autor: Bill Mugeni

Hilfe bei Bluthochdruck

BluthochdruckUrsachenFolgenDiagnoseSymptomeTherapienMedikamenteHeil- und HausmittelMessungAbnehmenErnährungDiätenÄrzte A bis ZKurhäuser nach PLZGesundheitshotelsTCM und AyurvedaSoforthilfeMediathekDatenschutzerklärung

Apple Watch und der Puls

Kur bei Bluthochdruck

News

FOCUS-Online: Gefäß-Professor: 4 Dinge, die Ihre Arterien zerstören – und 4, die sie gesund halten click

Abnehmen und Diäten

Obstsalate – Ernährung bei Bluthochdruck

Stress ?

Trauben und Blutdruck

Gesichtsrötung

Ärzte bei Bluthochdruck

Risikofaktoren

Diäten

– 3D-Diät– 5 zu 2 Diät– 10 Tipps um schnell abzunehmen– Anabole Diät– Apfelessig-Diät– Atkins Diät– Buttermilch, – California-Diät– Diäten untereinander mischen– Falsche Ernährung als Ursache für Bluthochdruck– Fit for Fun Diät– Friss die Hälfte (FdH)– F.X.Mayr Diät, – Glyx Diät– Jede Woche ein Kilo abnehmen– Kohlsuppe Diät– Low Fat Diät– Montigniac-Diät– Pritkin Diät– Rohkost Diät– Scarsdale-Diät– Schweden Diät– Steinzeit Diät– Schnell und gesund Abnehmen– Susan-Powter-Diät– Thailand Diät– Toronto General Hospital Diät– Weight Watchers– Zitronendiät

Bluthochdruck senken

Bluthochdruck

Der grosse Ratgeber mit Schwerpunkt Bluthochdruck bietet Betroffenen reichhaltige Informationen rund um das Thema Bluthochdruck, seine Ursachen und Folgen, die richtige Blutdruck-Diagnose und alles Wissenswerte zu Bluthochdruck-Medikamenten sowie zu Bluthochdruck-Heilmitteln und schulmedizinischen wie alternativen Therapieformen bei Bluthochdruck.

Wir haben ein Soforthilfeprogramm für Sie zusammengestellt um möglichst schnell ihren Bluthochdruck zu senken. Klicken Sie hier für unser ‘Gesund in 21-Tagen-Programm’.

Auf www.bluthochdruck-hilfe.net finden Sie ein Ärzteverzeichnis von besonders erfahrenen Medizinern, Spezialisten sowie Kardiologen und Heilpraktikern zum Thema Bluthochdruck und Bluthochdruck-Zentren und Kurhäusern mit dem Schwerpunkt Hypertonie.

Ernährung & Diät

Hypertonie & Bewegung

Blutdruck senken

Die auf diesem Gesundheitsportal mit Schwerpunkt Bluthochdruck veröffentlichten Informationen ersetzen keinesfalls die Expertise eines Arztes oder Heilpraktikers und sind nicht zur Eigenbehandlung oder –diagnose geeignet.

Alle Rechte an den Texten sind vorbehalten und unterliegen den Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum.

Datenschutzbeauftragter

Werbung – Barbershop Stuttgart

Bluthochdruck >  Grosses Blutbild Hilfe bei Bluthochdruck ++ Blutdruck natürlich senken ++ Hypertonie ++ Abnehmen ++ Diät ++ Symptome ++ Ursachen ++ Folgen ++ Kuren ++ TCM